LUEGE-LOSE       Dübendorfstrasse 21       8602 Wangen       079 618 36 50       luegelosech@gmail.com

© 2018 BY LUEGE - LOSE.ch

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Präambel

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen LUEGE-LOSE, Hanspeter Streit (nachfolgend LUEGE-LOSE genannt) als Anbieter und den Kunden (nachfolgend Kunde genannt). Beide Parteien achten auf ein faires Geschäftsgebaren und verzichten auf Publizierung der Geschäfts Usanzen, die zwischen beiden Parteien vereinbart worden sind.

 

Diese AGB bilden integrierenden Bestandteil sämtlicher Verträge über die Lieferung von Produkten und Dienstleistungen oder anderer Leistungen durch LUEGE-LOSE. Abweichende oder zusätzliche Bedingungen, insbesondere die Allgemeinen Kaufbedingungen des Kunden, sowie mündliche Vereinbarungen sind nur bindend, soweit LUEGE-LOSE diese schriftlich anerkennt. Ein Verzicht auf dieses Formerfordernis erfordert ebenfalls die Schriftlichkeit.

Preise

Als massgeblicher Preis gilt der jeweils bei Bestellungseingang gültige Preis von LUEGE-LOSE.

Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken. Die Kosten für Verpackung, Transport, Versicherung, vRG, SUISA und sonstige Gebühren sowie die zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültige MwSt. werden gesondert verrechnet.

Bei Preissenkungen oder -erhöhungen werden dem Kunde die zum Zeitpunkt der Auftragserfassung gültigen Preise verrechnet. Preisänderungen sind jederzeit auch ohne Vorankündigung möglich.

Bestellungen

LUEGE-LOSE nimmt Bestellungen persönlich, per E-Mail oder per Telefon entgegen.
 

Lieferbedingungen/Lieferfristen/Lieferbeschränkungen

Verpackungskosten, Transportkosten und Versicherungen werden gesondert in Rechnung gestellt.

Die von LUEGE-LOSE angegebenen Liefertermine (inkl. Auftragsbestätigungen und Rückstandsmeldungen) sind ohne anderslautende ausdrückliche schriftliche Zusicherung nur als Richtwerte zu betrachten. Die Angabe eines Liefertermins erfolgt nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Dies gilt insbesondere für den Fall von Lieferverzögerungen, z.B. infolge von Nachschubproblemen beim Hersteller.

Sollte sich eine Lieferung über einen von LUEGE-LOSE, ausdrücklich schriftlich zugesicherten Liefertermin hinaus verzögern, so kann der Kunde nach Ablauf einer von ihm schriftlich anzusetzenden Zusatzfrist von mindestens drei Wochen LUEGE-LOSE in Verzug setzen und nach ungenutztem Ablauf einer angemessenen Nachfrist in der Folge von der betreffenden Bestellung zurücktreten.

LUEGE-LOSE lehnt jede Haftung für verspätete Lieferungen ab.

Die Warenlieferung durch LUEGE-LOSE gilt als erfolgt, wenn die Ware in den von LUEGE-LOSE bezeichneten Räumen zur Abholung bereitsteht. Versand- und Transportgefahr gehen in jedem Fall zu Lasten des Abnehmers, selbst wenn fracht- oder portofreie Warenlieferung vereinbart wird.

Im Falle eines Versand- oder Transportschadens muss der Kunde beim Versand- oder Transportunternehmen unverzüglich eine Tat Bestandesaufnahme veranlassen. Und zwar auch dann, wenn die Verpackung der Ware äusserlich keinerlei Schaden aufweist. Die Schadenersatzansprüche sind beim Versand- oder Transportunternehmen geltend zu machen.

Die Transportmittel und die Versandart werden durch LUEGE-LOSE gewählt. Vom Kunde verlangte Abweichungen werden in Rechnung gestellt.

Lieferbeschränkungen, welche LUEGE-LOSE ihren Fabrikanten gegenüber eingegangen ist, gehen auf den Kunde über und sind von diesem einzuhalten. Exporte von Markenprodukten ins Ausland sind nur unter Beachtung der Rechte der jeweiligen Markeninhaber zulässig. Bei Weitergabe der Ware durch den Kunde an einen Dritten ist eine solche Lieferbeschränkung diesem Dritten ebenfalls zu überbinden.

Abnahme und Prüfung / Warenrücknahmen

Der Kunde hat die Ware bei Empfang umgehend zu prüfen und allfällige Liefermängel innerhalb 5 Arbeitstagen schriftlich zu melden.

Bei Lieferungen mit Transportschäden hat der Kunde zudem umgehend ein Schadenprotokoll aufzunehmen, das er sich vom Spediteur visieren lassen muss (siehe auch Lieferbedingungen).

Die Rücksendung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kundes. Er ist für fachgerechten und versicherten Transport verantwortlich. Sie hat innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Rückgabenummer zu erfolgen. Später retournierte Ware kann von LUEGE-LOSE zurückgewiesen werden. Es ist immer ein Rücksendebegleitschein mit gültiger Rückgabenummer sowie eine Lieferschein- oder Rechnungskopie beizulegen.

Von einer Rücksendung ausgeschlossen sind insbesondere:

- Produkte, welche nicht bei LUEGE-LOSE gekauft wurden

- Produkte ohne Originalverpackung

- beschädigte Produkte

- in Betrieb genommene Produkte

LUEGE-LOSE macht einen Abzug bei nicht mehr neuwertiger Ware oder Verpackung.

Eigentumsrechte

Bis zur vollständigen Begleichung sämtlicher Forderungen von LUEGE-LOSE bleiben alle gelieferten Produkte und Waren im alleinigen Eigentum von LUEGE-LOSE. Solange die Waren im Eigentum von LUEGE-LOSE sind, hat der Käufer sämtliche angemessenen Massnahmen zu ergreifen, um das Eigentum von LUEGE-LOSE zu schützen. Der Kunde hat die Waren auf eigene Kosten instand zu halten und diese zugunsten von LUEGE-LOSE gegen Diebstahl, Betriebsstörung, Feuer, Wasser und andere Risiken zu versichern. Er hat die unbezahlten Produkte im Weiteren getrennt von den eigenen Produkten und mit dem Vermerk «Eigentum von LUEGE-LOSE, » aufzubewahren und sämtliche Massnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass das Eigentum von LUEGE-LOSE in keiner Weise gefährdet ist.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten gegenüber LUEGE-LOSE oder Dritten offengelegt werden, sofern der Vertragsvollzug eine solche Offenlegung erfordert.

Garantie- / Gewährleistungszeiten

Die Gewährleistung für die von LUEGE-LOSE in der Schweiz und des Fürstentum Liechtensteins gelieferten Produkte richtet sich nach Schweizer Recht.

Weitergehende Garantieleistungen von LUEGE-LOSE bestimmen sich in jeder Hinsicht nach den Garantiebestimmungen des jeweiligen Herstellers/Lieferanten in der Schweiz und des Fürstentum Liechtensteins. Der Kunde verzichtet auf weitere Garantieansprüche gegenüber LUEGE-LOSE und dem Hersteller/Lieferanten. Die einzige Pflicht von LUEGE-LOSE besteht darin, allfällige eigene Garantieansprüche gegen den Hersteller/Lieferanten an den Kunden abzutreten.

LUEGE-LOSE übernimmt während der in der separaten Liste (Beilage AGB) erwähnten Zeitdauer seit Kaufabschluss (siehe auch Garantiebeginn) die Garantie für Mängelfreiheit des von LUEGE-LOSE an ihre Vertragskunde verkauften Artikels.

LUEGE-LOSE kann die Garantie-/Gewährleistung wahlweise durch kostenlose Reparatur oder gleichwertigen Ersatz erbringen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Nicht unter die Garantie fallen normale Abnützung sowie die Folgen unsachgemässer Behandlung oder Beschädigungen durch den Käufer oder Drittpersonen. Ebenfalls nicht unter die Garantie fallen Mängel, die auf äussere Umstände zurückzuführen sind. LUEGE-LOSE übernimmt keinerlei Haftung für indirekte Schäden oder Mängelfolgeschäden des Abnehmers.

Garantie bei Austauschgeräten: Kommt es im Gewährleistungs- oder Garantiefall zu einem Umtausch, in dem das mangelhafte Produkt durch ein identisches Neuprodukt kostenlos ersetzt wird, beginnt die Garantie-/ Gewährleistungsfrist nicht neu.

Garantie bei Reparaturen: Bei von LUEGE-LOSE durchgeführten Reparaturen wird die gesetzliche Gewährleistung wegbedungen und eine Garantie von 6 Monaten auf die ausgetauschten Bauteile gegeben.

Garantie bei Occasionen: Bei Occasionsgeräten (Demogeräte, refurbishte Geräte) wird die gesetzliche Gewährleistung wegbedungen und eine Garantie von 12 Monaten gegeben (Wandlung oder Rückerstattung des Kaufbetrages).

Garantiebeginn: Die Garantie beginnt mit dem Datum des Verkaufes vom Kunde an den Endkunden, jedoch spätestens 6 Monate nach Lieferung an den Kunde. Als Beleg für den Garantienachweis akzeptiert LUEGE-LOSE die Verkaufsquittung des Kundes an den Konsumenten.

Zahlungsbedingungen
10 Tage Netto
Verzugszins 5% im Jahr
Mahnspesen ab 2. Mahnung CHF 20.--

LUEGE-LOSE hat das Recht, wegen Zahlungsverzögerungen oder Kreditlimitüberschreitungen des Kundes Lieferungen auszusetzen, die Kreditlimite zu verringern oder aufzu-heben und allfällige Ausstände einzufordern sowie für zukünftige Lieferungen und für Auslieferung bereits bestellter Ware Vorauszahlung oder eine Bankgarantie zu verlangen.

LUEGE-LOSE ist berechtigt, Forderungen im Sinne Art. 120 OR zu verrechnen. Dies gilt insbesondere auch für Verzugszinsen, Mahnspesen, Mindermengenzuschläge, Versandkosten etc.

Haftung

LUEGE-LOSE oder dessen Erfüllungsgehilfen haften ausschliesslich für grobfahrlässig oder absichtlich verursachte Schäden. Jede Haftung für mittelbare, indirekte oder Folgeschäden, Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn, nicht realisierte Einsparungen sowie Verdienstausfälle werden, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

Verschiedenes

Der Kunde kann Rechte und Pflichten dieser Vereinbarung nicht auf Dritte übertragen.

Diese Geschäftsbedingungen ersetzen alle diesbezüglichen bisherigen Abmachungen zwischen den Parteien.

Änderungen und Ergänzungen dieser Bestimmungen sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Diese Geschäftsbedingungen unterstehen dem schweizerischen Recht, unter Ausschluss des UN Kaufrechts.

Gerichtsstand: 8000 Zürich

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now